Logo Rita Share Jazz- und Gospelsängerin

Rita Share

Rita Share machte schon früh auf ihr Talent aufmerksam: 1978 gewann sie das «Zürcher Talent­fes­tival»; ein Jahr später das «Schweizer Talent­fes­tival» in St. Gallen. 1995 been­dete Rita Share die Swiss Jazz School in Bern als erste Sängerin mit einem Berufs­ab­schluss. Heute tritt sie alleine, zusammen mit dem Gitar­ren­vir­tuosen Dani Solomine und als komplette Jazz­for­ma­tion mit Gregor Müller ℗, Silvan Jeger (b) und Tony Renold (dr) auf. Daneben arbeitet Rita Share als Chor­lei­terin und als Stimm- und Sprech­trai­nerin.

Porträt Rita Share. Jazz- und Gospelsängerin

Rita Share

Die Sängerin

Das Marken­zei­chen von Rita Share ist ihre unglaub­lich viel­sei­tige Stimme, mit der sie virtuos die gesamte Gefühl­s­pa­lette abdeckt: Rita Share klingt in einem Song rockig und bereits im nächsten wieder zart und fein. Ihre Songs sind mitten aus dem Leben gegriffen und laden zum Reflek­tieren der eigenen Lebens­si­tua­tion ein. An ihren Konzerten schlüpft Rita Share mit viel Talent und Einfüh­lungs­ver­mögen in verschie­dene Frau­en­rollen und inter­pre­tiert diese mit grosser Leidenschaft.

Rita Share

Die Stimm- & Sprechtrainerin

Die Stimme war für Rita Share schon als Jugend­liche wegwei­send: «Wenn ich sang, führte mich meine Stimme wie ein roter Faden zu meinem innersten Kern und verhalf mir immer wieder zu neuer Kraft und Lebens­en­ergie». Heute gibt Rita Share ihr Wissen als Stimm- und Sprech­trai­nerin weiter. In ihren Work­shops und Privat­stunden lernen die Teil­neh­me­rinnen und Teil­nehmer, wie sie ihre ganz persön­liche, trag­fä­hige Stimme finden und damit ihre gesamte Persön­lich­keit nach­haltig verändern.

Rita Share

Lehr- & Kurstätigkeiten

2019 –

Fach­leh­rerin für Musik an der Ober­stufe Dietikon/​ZH

1999 – 2019

Fach­leh­rerin für Musik an der Ober­stufe Urdorf/​ZH

2011 –

Stimm­bil­dungs­kurse für Lehre­rInnen «Die Stimme im Lehrerberuf»

2011 –

Stimm­bil­dungs­kurse für Lehre­rInnen «Die Stimme im Lehrerberuf»

2001 –

Stimm­bil­dungs­kurse für diverse Chöre

2006 –

Gesangs­leh­rerin Jazz/​Pop/​Rock an der Musik­schule Urdorf

2003 –

Kurse mit Anne­mone Gonon (take­tina-Rhythmus-Lehrerin, Tänzerin, Heil­päd­agogin) und Urs Tobler (Dipl. Tanz- und Bewe­gungs­the­ra­peut, take­tina-Lehrer, auf Schloss Wartensee)

2001 –

Lehr­be­auf­tragte für Jazz/​Pop/​Rock am Konser­va­to­rium Bern

2000 – 2006

Leitung des Gospel­chors Oerlikon «GO ON»

1999 – 2000

Inte­rims­lei­tung des Jazz­chors «Jazz­ce­tera», Zürich

1999 – 2002

Kurs­tä­tig­keit mit Michael Péus, (Psycho­the­ra­peut SVP, Klang­the­ra­peut) auf Schloss Wartensee

1999 –

Fach­leh­rerin für Musik an der Ober­stufe Urdorf/​ZH

1995 – 1999

Lehr­be­auf­tragte für Jazz­ge­sang am Konser­va­to­rium Biel

1996 – 2001

Lehrerin für Gesang und Theorie an der Berufs­ab­tei­lung der ACM (Academy of Contem­porary Music) in Zürich

2006 –

Gesangs­leh­rerin Jazz/​Pop/​Rock an der Musik­schule Urdorf

1992 – 2002

Lang­jäh­rige Erfah­rung in der Erwach­se­nen­bil­dung. Über zehn Jahre lang Sommer­wo­chen­kurse unter dem Titel: «Der Ganze Mensch Singt» mit Rolf Kauf­mann (Pfarrer, Tiefen­psy­cho­loge) und Uschi Kauf­mann (Medi­ta­ti­ons­leh­rerin) in den Kurs­häu­sern «Haus der Stille und Besin­nung» in Kappel a.A., in der Kartause Ittingen und im Schloss Wartensee

1991 – 1993

Grün­dung und Leitung des Gospel­chors «Sing Out» in Niederglatt/​ZH, diverse Aufttritte

Rita Share

Ausbil­dung Stimme

Gesangs­aus­bil­dung bei Tibor Kasics, Zürich.

Sprech­tech­nik­aus­bil­dung bei Liesel Dieden, Zürich.

Gesangs­stu­dium bei Rachel Gould, Jay Clayton und Sandy Patton an der SJS Bern.

Stimm­bil­dung bei Martina Bovet am Konser­va­to­rium Zürich.

Atem­the­rapie, Atem­technik nach Midden­dorf und Grindler bei Eleo­nora Berger, Zürich.

Gesangs­un­ter­richt an der ZHdK bei Samuel Zünd.

Stimm­work­shops und Kurse bei Daniel Prieto, Rein­hard und Cornelia Flatischler, Romeo Alavi Kia, Miriam Arman, John Beau­lieu, Krisz­tina Nemeth, …

Rita Share

Auszeich­nungen

1. Schweizer Jazz­sän­gerin mit Berufs­schul­ab­schluss an der Swiss Jazz School Bern (SJS) (1995)

1. Rang am Schwei­ze­ri­schen Talent­fes­tival, St Gallen (1979)

1. Rang am Zürcher Talent­fes­tival (1978)

Rita Share

Ausbil­dungen

Master­stu­dium Musik­päd­agogik, Schul­musik I, ZHdK (2008 – 2011)

CAS-Kurs Passe­relle Musik, ZHdK (2007 – 2008)

SJS Berufstu­dium zur Jazz­sän­gerin (1991 – 1995)

SJS Vorkurs (1990 – 1991)

SJS (Swiss Jazz School), Bern, Allge­meine Abtei­lung (1988 – 1990)

Rita Share

Musi­ka­li­sche Stationen

Meine Musi­ka­li­sche Lauf­bahn finden Sie im PDF.